Nasen-Mund-Behelfsmaske

Durch die Lockerungen der Corona-Massnahmen werden die ersten Dienstleistungsanbieter bald wieder öffnen. Freust du dich? Bist du skeptisch? Oder macht dir das gar Angst?

Auch wenn es keine Maskenpflicht gibt, finde ich persönlich: mit dem vorsorglichen Tragen kann ich dazu beitragen, das Übertragungsrisiko zu vermindern. Mit dem Tragen einer Maske schütze ich vor allem andere, insbesondere falls ich selber schon unwissentlich Überträgerin geworden bin.

Es ist kein grosser Aufwand, freiwillig beim Einkaufen oder in den ÖV's, beim Coiffeur oder in der Massage eine Maske zu tragen. Allerdings finde ich diese aus Papier so schrecklich steril und gespenstisch...Deshalb habe ich beschlossen, meine eigenen Masken zu nähen. Und etwas Farbe im Alltag schadet in diesen Zeiten sicher auch nicht...

 

Ich habe mich im Netz ziemlich lange mit Anleitungen beschäftigt und daraus mein eigenes Modell entwickelt. Wer nicht selber nähen mag, kann sich diese gerne in meinem Shop bestellen.

 

Und wer sich sein eigenes Modell nähen will, findet im Netz unglaublich viele Anleitungen. Mir haben folgende Anleitungen am besten gefallen:

Maske zeigen - Alles rund um Masken und Anwendung

Bernina-Blog (Burda-Masken)

DIY Eule - Behelfsmaske selber nähen

Nähsüchtig - Behelfsmaske selber nähen

Makerist Näh Café - Massenproduktion - 10 Tipps für hohe Stückzahlen

 

Mein Maskenmodell besteht aus 100% Baumwolle und/oder 100% Bio Baumwolle. Grösse 17x9cm (die Höhe beträgt auseindandergefaltet dann auch etwa 17cm). Es ist 2-lagig genäht und das Gummiband passt genau an die Ohren. Der Knoten ist individuell verstellbar. Durch einen eingenähten Metallbügel im oberen Bereich kann die Maske über der Nase individuell geformt werden. Die Maske ist bei 60 Grad waschbar.

 

ACHTUNG: meine Nasen-Mund-Maske ist ein Behelfsprodukt! Sie ist NICHT medizinisch geprüft.

 

WICHTIG: Diese selbst genähte Maske schützt nicht ganz so stark wie beispielsweise eine gekaufte aus der Apotheke. Aber sie schützt andere! Sie sollte nach jedem Gebrauch gewaschen werden.

 

Die geltenden Massnahmen wie regelmässig Hände waschen, Hustenetiquette, Abstand halten und wenn möglich Zuhause bleiben sind trotzdem einzuhalten.

 

Zu Covid-19-freien Zeiten kann diese Behelfsmaske zum Beispiel bei leicht staubigen Angelegenheiten getragen werden wie beim Keller oder Estrich aufräumen oder für den Hobbybereich.